Die Deichstadtvolleys | VC Neuwied 77

VCN-Bundesliga-Orga-Team traf sich im Imota Hotel

Der Neuwieder Hotelier wird neuer Partner der Deichstadtvolleys. Die Spielerinnen Sarah Kamarah und Maike Henning standen den Anwesenden Rede und Antwort. Ab Mitte September kann der Spielbetrieb mit Auflagen wieder starten.

Neuwied. Es war das erste Wiedersehen des Helferteams beim Neuwieder Volleyball Zweitligisten VC Neuwied nach Abbruch der Spielzeit 2019/20 – aufgrund der Covid-19-Pandemie.

In den zurückliegenden Monaten haben sich der VCN-Vorstand und Trainer Dirk Groß regelmäßig im digitalen Zoom-Tool getroffen, um die Saisonvorbereitung 2020/21 zu forcieren. Umso mehr freuten sich alle Beteiligten am zurückliegenden Freitag (26. Juni) endlich Mal wieder auf das persönliche Aufeinandertreffen.

Somit gab es auch auf Anhieb vieles zu besprechen. Insgesamt drei Stunden wurde sich innerhalb der Mannschaft (Sarah Kamarah und Maike Henning waren der Einladung gefolgt), Trainer Dirk Groß, dem VCN-Vorstand und einem Großteil des Organisationsteams konstruktiv ausgetauscht und beraten. Die aktuellen Vorgaben der Volleyball Bundesliga (VBL) in Berlin lassen den Spielbetrieb – ab Mitte September 2020 – wieder zu. Allerdings – Stand heute – mit erheblichen Auflagen.

Der NR-Kurier wird in den kommenden Wochen regelmäßig über die Neuigkeiten beim Neuwieder Zweitligisten berichten. (ul)